Neuigkeiten
Termine
Mitbestimmung
Kontakt

Rom II – zwischen unzähligen Stufen, antiken Statuen und luftigen Höhen

Ein Reisetagebuch von Lisa Katharina Wilschewski

Um 6 Uhr werde ich von meinem Wecker aus dem Schlaf gerissen und höre als erstes die Geräusche, mit denen ich gestern auch eingeschlafen bin. Auf der geschäftigen Straße unter unserem Hotelzimmer fahren Autos, Roller und Busse. Für uns geht es zuerst zum Frühstück, bevor wir per U-Bahn zum Vatikan fahren. Heute stehen die Vatikanischen Museen auf dem Programm, vor denen sich schon am frühen Morgen eine meterlange Schlange gebildet hatte. Kurz denke ich, wir müssen uns dort anstellen, jedoch hatten wir unsere Tickets vorher online gebucht und können so direkt zum Eingang gehen. Nach einem Sicherheitscheck mit Flughafen-ähnlichen Schleusen, bei denen es niemanden interessiert, ob der Sensor anfängt zu piepen oder nicht, werden wir auf der Terrasse mit einem Blick zum Petersdom begrüßt. In der Pinakothek sehen wir zunächst eher mittelalterliche Kunstwerke und Ausstellungsstücke, bevor wir wenig später die Antiken bewundern können. Es ist voll im Museum; das Tempo, in dem wir die Ausstellung durchlaufen, ist sehr, sehr langsam. Trotz der vielen Menschen ist es nicht laut, im Hintergrund hört man nur ein ständiges Gemurmel von Menschen. Gegen Ende des Rundgangs kommen wir zum ersten Highlight der Vatikanischen Museen: den Stanzen von Rafael. Durch Bauarbeiten war leider ein Teil der Gemälde verdeckt, diejenigen, die ich sehe konnte, beeindrucken dafür umso mehr durch akkurate Abbildungen. Wenig später erreiche ich die Sixtinische Kapelle, oder auch Capella Sistina. Die Gemälde an den Wänden und der Decke wurden von einer Gruppe aus mehreren Künstlern bemalt, darunter unter anderem Sandro Botticelli und Michelangelo. Leider bleibt mir nicht viel Zeit, die Details zu bestaunen, da wir vom Personal ständig weiter gedrängt werden. Ständig fordern Durchsagen dazu auf, still zu sein und nicht stehen zu bleiben, trotzdem hört man leise Stimmen.

Unser nächstes Ziel auf unserem heutigen Programm ist der Petersdom. Für uns gibt es die Möglichkeit, auf 551 Stufen in die 28,5 Meter hohe Kuppel zu steigen. Eine Chance, die ich mir nicht entgehen lasse. Nach einigen Stufen erreiche ich das Innere der Kuppel, genau über dem Papstaltar. Als ich mir die mit Mosaiken verzierte Kuppel genauer anschaue, denke ich darüber nach, das 551 Stufen gar nicht so schlimm waren, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Bis eine Freundin, die auch mit auf der Kuppel war, fragte, ob wir weitergehen wollen. Nach kurzer Verwunderung, wohin sie denn weitergehen möchte, wird mir klar, dass das nur der Anfang war. Später lese ich, dass an diesem Punkt noch knapp 450 Stufen auf mich warteten und ich noch lange nicht am höchsten Punkt der Kuppel angekommen war… Nach den restlichen 450 Stufen kam ich endlich oben, auf fast 30 Metern Höhe an und wurde mit einem wunderschönen Ausblick über den Vatikan und Rom, bis zu den Bergen des weit entfernten Apennins belohnt. Ein schwacher Wind weht mir um die Ohren, als ich am Rand der Kuppel stehe und meinen Blick schweifen lasse. Trotz des wenigen Platzes ganz oben stehen viele Menschen um mich rum, die meisten sind aufgeregt und reden in ihrer Sprache mit ihren Begleitpersonen.

©  Lisa Katharina Wilschewski

©  Lisa Katharina Wilschewski

©  Lisa Katharina Wilschewski

©  Lisa Katharina Wilschewski

Die Sonne knallt auf die Dächer Roms, als ich mich entscheide, den Weg nach unten anzutreten. Nach vielen Stufen und durch enge Gänge geht es nach unten, bevor ich im Mittelschiff des Petersdoms stehe. Die imposante Kuppel, in der ich vorhin noch stand, thront nun über mir. Kurz danach trete ich aus dem Sitz des Papstes im Vatikan hinaus in die Mittagshitze der italienischen Hauptstadt. Wir laufen über die Via della Conciliazone aus der Vatikanstadt hinaus, zur Engelsburg. Zwischen unzähligen Autos stehen wir vor dem Castel Sant’Angelo, was im Gegensatz zum Petersdom eher ernüchternd wirkt. Über die gleichnamige Engelsbrücke überqueren wir den Tiber und lassen uns in einem kleinen Lokal in der Stadt unser Mittagessen schmecken. Das „Coronari Bistrot“ ist zwar sehr klein, aber wunderschön eingerichtet, mit viel Liebe zum Detail. Das Essen schmeckt ebenfalls gut.

Wir entscheiden uns noch eine nicht weit entfernte Kirche anzusehen, auf dem Weg dorthin fällt mir jedoch auf, dass ich die kleine Tüte mit Postkarten, die ich auf der Terrasse des Petersdoms gekauft habe, gar nicht mehr in der Hand halte. Mein Blick wandert zu meiner kleinen grauen Umhängetasche mit Sternchen darauf, jedoch sind auch dort keine Postkarten verstaut. Mir dämmert langsam, wo ich die Postkarten habe liegen lassen und so laufen wir schnell zurück zum Restaurant, in dem wir gegessen haben. Ich hoffe die ganze Zeit, dass meine Postkarten noch dort sind, während wir einige Male von römischen Autofahrern angehupt werden. Wenige Minuten später stehen wir wieder im Restaurant und versuchen, dem Kellner deutlich zu machen, weswegen wir nochmal da sind. Trotz unserer Kommunikation mit Händen und Füßen, gelingt es uns, deutlich zu machen, dass wir liegen gelassene Postkarten suchen und nichts essen oder trinken wollen. Nach einem gezielten Griff hinter den Tresen holt er eine kleine weiße Papiertüte hervor, in der meine Postkarten und Briefmarken zu finden sind. Wir lachen und bedanken uns, während der Kellner uns auf italienisch hinterherruft. Ein letztes Mal drehen wir uns um, lachen und winken, bevor er zurück ins Lokal geht.

Durch enge Gassen, gesäumt mit hohen Häusern durch deren offene Fenster man italienische Musik hören kann, laufen wir zurück zur Engelsbrücke. Dort angekommen, warten wir noch etwas auf unsere Mitreisenden, bevor wir den Weg zum Ara Pacis antreten. Auf dem Weg dorthin laufen wir auch noch in ein Filmset, die Italiener waren natürlich nicht sehr begeistert. Wer bei dem Wort „ARA Pacis“ jetzt einen Papagei erwartet, hat weit gefehlt, denn bei dem Bauwerk handelt es sich um einen antiken „Altar des Friedens“ aus vergangenen Zeiten. Heute ist der Altar vor Wind und Wetter geschützt in einem riesigen Glasgebäude ausgestellt, das extra für ihn gebaut wurde. Wir beschäftigen uns ca. 30 Minuten mit dem antiken Opferaltar, bevor wir den Glaspavillon wieder verlassen und in Richtung Piazza Navona aufbrechen.

Auf der Piazza angekommen, sehen wir einen riesigen Obelisken in den blauen Himmel ragen. Jedem, der Dan Browns Roman Illuminati gelesen hat bzw. den zugehörigen Film kennt, weiß, dass im Vier-Strömebrunnen Tom Hanks A.K.A. Professor Langdon ein eher unfreiwilliges Bad nimmt. Diese Aktion sollte man auf keinen Fall nachstellen, denn auch hier sorgen Mitarbeitende der Römischen Sicherheitsbehörden mit Trillerpfeifen für Ordnung.

Nachdem wir den Piazza Navona wieder verlassen und glücklicherweise keiner aus unserer Gruppe die berühmte Illuminati-Szene nachstellte, war das offizielle Programm des Tages beendet. Ich und einige Freundinnen entscheiden, mit dem Bus in Richtung des Hard Rock Café Rom zu fahren. Am Piazza Navona war schnell ein Laden gefunden, in dem wir Tickets lösen konnten und so ging es für uns zu Fuß wieder zur Via del Corso, wo wir nach wenigen Minuten in den Bus einstiegen. Schnell wurde uns bewusst, dass römische Busfahrer weder Rücksicht auf Verluste, noch auf stehende Passagiere nehmen und die Bremsen offensichtlich ein nicht sehr oft benutzter Teil des Busses sind. Personen stehen dicht an dicht gedrängt im Bus und wir finden einen Platz Nahe den Türen. Ungefähr 10 Minuten und eine sehr, nun ja, spezielle, Busfahrt später, stehen wir an einer anderen Haltestelle und treten den Fußweg in Richtung des Cafés an. Einige Meter später stehen zwei Polizisten vor einem Gebäude. Wir laufen gerade an ihnen vorbei, als einer von ihnen meinte, besonders witzig zu sein und uns mit einem „buh“ und einer zuckenden Bewegung zu erschrecken. Bei meinen Freundinnen hat das eher wenig Wirkung gezeigt, ich jedoch fiel fast auf die Straße vor Schreck. Die Polizisten lachten, während ich mit hochrotem Kopf weiterlief. Eine abenteuerliche Straßenüberquerung später standen wir schließlich im Hard-Rock Café Rom. Innen sieht es aus, wie in jedem anderen Hard Rock Café auch, das Merch ist genauso teuer wie in jedem anderen Hard Rock Café auch und im Hintergrund spielt leise dieselbe Musik wie in jedem anderen Hard Rock Café auch. Trotzdem lasse ich es mir nicht entgehen, einen Hoodie mit der typischen Aufschrift zu kaufen und „tschüss“ zu 45 € in meinem Portemonnaie zu sagen.

Auf unserem Heimweg laufen wir noch einmal am Polizisten vorbei, der mich vorhin erschreckt hatte, diesmal grinst er mich lediglich an. Im Hotel angekommen gibt es Babykarotten und italienisches Fladenbrot aus dem Supermarkt nebenan zum Abendessen, bevor ich müde in mein Bett falle.

© Nick Bondarev

Teil 1 noch nicht gelesen? Dann hier nachholen!

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Login

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise: Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website: Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website? Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten? Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben, hierbei werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs 1 DSGVO verarbeitet. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten? Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Ebenfalls Nutzen wir die Daten zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit den Nutzern.

Informationen zu Kommentaren und Beiträgen
Wir löschen Anfragen und Beitrgäge, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.
Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen, E-Mail und Name auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Dies erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Arten der verarbeiteten Daten:
Bestandsdaten (z.B. Namen)
Kontaktdaten (z.B. E-Mail Adresse, Telefonnummer)
Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Auswahl)
Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte Informationen, IP Adressen)

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern. Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im entsprechenden Abschnitt dieser Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz: Der/die Verantwortliche nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website:
Peter Rein
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
Anger 10
99084 Erfurt
Telefon: 0361 66 38 22 26
E-Mail: kontakt@lkjthueringen.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o.ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns (Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.

3. Datenschutzbeauftragter
Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Jonas Brozatus
Telefon: 0361-349480366
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt. Server-Log-Dateien Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.
Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 DSGVO.

Widerspruchsrecht
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Ein Projekt der:

gefördert durch:

LKJ Thüringen e.V.
FreistaatT hüringen