Neuigkeiten
Termine
Mitbestimmung
Kontakt

Wir fordern...!

Ergebnis des Jugendchecks am 29.01.2020

Auf Grundlage der Jugendkonferenz im Sommer 2019

 

Lena Pötzschke

„…für alle jungen Menschen eine bessere Information und mehr Mitbestimmung.“

„…für Schüler*innen eine passende Gestaltung der Schulhöfe.“

„…für Erfurt, dass weniger Bäume gefällt werden.“

„…in der Schule eine bessere Mitbestimmung.“

„…für Erfurt mehr öffentlich und freizugängliche Sportangebote.“

„…, dass der Schulhof der Johannesgrundschule (nach der Baustelle) wieder ein schöner Platz für alle Kinder, Jugendliche und Familien wird.“

„…in Erfurt sichere und bessere Fuß- und Fahrradwege.“

„…für Erfurt den digitalen Ausbau und mehr/besseres W-Lan.“

„…für junge Menschen einen bewussten Umgang mit Mobbing.“

„…für junge Menschen einen günstigen/bessere angebundenen Nahverkehr.“

„…eine bessere Ausstattung an Schulen.“

Diese Forderungen wurden am 02.07.2019, im Rahmen der dritten Jugendkonferenz auf der Predigerwiese, kommunalen Politikern gestellt, die sich je einer oder mehrerer der Forderungen annehmen sollten. Die Forderungen wurden in Form von Projektpatenschaften vergeben und die Politiker suchten sich ihre Patenprojekte selbst aus. Die gestrige Veranstaltung war dann der Check, inwieweit die Forderungen erfüllt sind und was die jeweiligen Politiker bis dahin gemacht haben.

Die Veranstaltung begann mit einem Input von Vanessa Blödorn. Sie arbeitet im BÄMM! Jugendbüro, welches eine Beteiligungsstruktur für junge Menschen in Erfurt darstellt. Das Grußwort hielt unsere Bürgermeisterin Frau Hofmann-Domke. Sie betonte, dass es unsere Zukunft sei und wir nicht aufgeben sollen, auch wenn manche Forderungen nicht direkt erfüllt werden könnten. Demokratie bräuchte Zeit und Geld. Mit diesen motivierenden Worten begann die Veranstaltung. Bevor die Vorstellung der Ergebnisse begann zeigte Vanessa ein Video, welches die Jukef (Jugendkonferenz Erfurt) zusammenfasste. Danach konnte es mit dem Check losgehen.

Als erstes präsentierte Sebastian Perdelwitz (Mehrwertstadt Erfurt) sein Patenprojekt. Er widmete sich der Forderung „Wir fordern für Erfurt, dass weniger Bäume gefällt werden“.  Er berichtete über viele Baumpflanzaktionen, die er in den letzten sechs Monaten auf die Beine gestellt hat und welche noch in Arbeit sind. Er selbst stellte fest, dass die Forderung nicht direkt eingehalten wurde, da er zwar Bäume pflanzte, es aber um weniger Fällungen ging. Dies stieß aber auf kein negatives Feedback.

Laura Wahl (Bündnis 90/Die Grünen) nahm sich die Forderung „Wir fordern in Erfurt sichere und bessere Fuß- und Fahrradwege.“ zu Herzen und begann eine Kooperation mit den Maltesern in der Nordhäuserstraße. Für sie war klar, dass es unrealistisch ist in sechs Monaten in ganz Erfurt Radwege anzulegen. Die Nordhäuserstraße bildet eine wichtige Verbindung zur Altstadt mit der Universität und dem Helios Klinikum, doch ist vor allem für Radfahrer schwierig zu befahren – und deshalb Frau Wahls erste Anlaufstelle. Hier steht sie im Kontakt mit den Maltesern, aber es ist noch nicht viel passiert.

„Wir fordern in der Schule eine bessere Mitbestimmung.“; „Wir fordern, dass der Schulhof der Johannesgrundschule (nach der Baustelle) wieder ein schöner Platz für alle Kinder, Jugendliche und Familien wird.“; „Wir fordern eine bessere Ausstattung an Schulen.“ Um diese Forderungen kümmerte sich Martin Kürth (SPD). Er erwähnte das Mitwirkungsrecht  und eine Idee, dass es schon ab der ersten Klassenstufe einen Klassensprecher geben soll. Er berichtete von einem Vorschlag eines Klassenkontos, um Klassen die Möglichkeit zu geben Geld für Projekt und Vorhaben zu verwalten. Er fordert mehr Mitbestimmung von Schülern bei Schulkonferenzen, dafür braucht es aktive Schüler*innen. Er appelliert auf eine Verknüpfung von Schule und Freizeit. Zu der Forderung der Gestaltung organisiert er eine Knetschecke. Diese soll ein Ort Austausches darstellen und für den Ausbau für Ideen und Veränderungen zu Verfügung stehen. Über die Gestaltung des Schulhofes der Johannesschule ist er sich noch nicht ganz im Klaren.

Mit dem Thema Mobbing beschäftigte sich Steffan Schade (Piraten), der intensive Gespräche mit Opfern, Angehörigen und Lehren führte. Er sagte, dass die Gespräche weitergehen und er sich um die Umsetzung von Gesprächsrunden und Veranstaltungen kümmere. Sein Appell an die Runde war: „Akzeptiert kein Mobbing […] Schaut nicht zu […] macht nicht mit.“

Der Angst vor Freifunk legte Katja Maurer einige Stein in den Weg bei der Umsetzung der Forderung für besseres W-Lan in Erfurt. Doch sie sei noch dabei sich für dieses Thema stark zu machen. Beim Thema „günstiger/besser angebundener Nahverkehr“ versucht sie Mittel zu finden, dass Schüler kostenlos den ÖPNV in Erfurt benutzen können, doch der SWE sieht das kritisch. Es wäre wohl keine Kapazität vorhanden, alle Schüler*innen aus und um Erfurt mitzunehmen.

Nach der Präsentation der bisherigen Ergebnisse war die Möglichkeit des direkten Austausches gegeben. Die Anwesenden konnten sich mit den Politiker*innen direkt über ihre Ergebnisse und weiteren Vorhaben unterhalten. Die gemeinsame Auswertung hat gezeigt, dass die Politiker zwar schon einiges erreicht haben, aber dran bleiben müssen, um die Forderungen zu erfüllen. 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Login

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise: Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website: Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website? Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten? Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben, hierbei werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs 1 DSGVO verarbeitet. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten? Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Ebenfalls Nutzen wir die Daten zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit den Nutzern.

Informationen zu Kommentaren und Beiträgen
Wir löschen Anfragen und Beitrgäge, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.
Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen, E-Mail und Name auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Dies erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Arten der verarbeiteten Daten:
Bestandsdaten (z.B. Namen)
Kontaktdaten (z.B. E-Mail Adresse, Telefonnummer)
Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Auswahl)
Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte Informationen, IP Adressen)

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern. Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im entsprechenden Abschnitt dieser Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz: Der/die Verantwortliche nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website:
Peter Rein
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
Anger 10
99084 Erfurt
Telefon: 0361 66 38 22 26
E-Mail: kontakt@lkjthueringen.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o.ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns (Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.

3. Datenschutzbeauftragter
Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Jonas Brozatus
Telefon: 0361-349480366
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt. Server-Log-Dateien Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.
Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 DSGVO.

Widerspruchsrecht
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Ein Projekt der:

gefördert durch:

LKJ Thüringen e.V.
FreistaatT hüringen